Netzwerk 21 Kongress

Bundesweiter Fortbildungs- und Netzwerkkongress für lokale Nachhaltigkeitsinitiativen [www.netzwerk21kongress.de]





Planspiel zum Netzwerk21Kongress in München [Netzwerk21Kongress]



8. Netzwerk21Kongress 2014 in München


Planspielreihe - Prototypen im Probelauf



Eine Besonderheit des diesjährigen Netzwerk21Kongresses ist die Integration einer Planspielreihe. Planspiele sollen ganzheitliches Lernen ermöglichen und sind aus dem experimentellen bzw. erfahrungsbasierten Lernen entstanden. Sie verlangen von den Teilnehmer/-innen Entscheidungen und sozial-kommunikative Interaktionen in komplexem Setting. Wesentlich nach der Spielphase ist die Auswertung mit dem Transfer in die je eigene Lebenswirklichkeit.


Donnerstag, 23. Oktober 2014, 16-17.30 Uhr



Planspiel „Eine Zukunft für Alle“
Spielleiter: Kai Neumann | Consideo GmbH
Sie können selbst den gordischen Knoten zwischen Markt, Medien & Politik intensiv erleben. Dieser blockiert heutzutage substanzielle Schritte hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft. Wie bringen Sie den Status Quo in Bewegung?
Im Anschluss werden Erlebnisse, Verläufe und alternative Handlungsoptionen diskutiert.

Das Konzeptionsteam:
• Till Meyer | Spieltrieb GbR
• Reiner Schmidt | Projekt GenE im BenE-München e.V.
• Dr. sc. nat. ETH Markus Ulrich | UCS Ulrich Creative Simulations und SAGSAGA – Vereinigung für Planspiele in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Bitte melden Sie sich im Vorfeld verbindlich an, um die Besetzung der Spielrollen sicherzustellen – die maximale Teilnehmerzahl für das Planspiel sind 12 Personen.


Freitag, 24. Oktober 2014, 10-11.30 Uhr



Workshop „Die Vielfalt der Planspiele“
Das Planspiel wird zweimal angeboten. In der Veranstaltung „Vielfalt der Planspiele“, die zwischen den beiden Durchgängen durchgeführt wird, bieten Kurzbeiträge die Gelegenheit, Spielideen zu den Themen Gemeindeentwicklung und Partizipation, Verbraucherverhalten und Klimawandel sowie Generationengerechtigkeit kennen zu lernen. Parallel zu den Exkursionen am Freitag stehen die Referenten als Gesprächspartner zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich im Vorfeld verbindlich an, die maximale Teilnehmerzahl für den Workshop sind 15 Personen.


Freitag, 24. Oktober 2014, 12-13.30 Uhr



Planspiel „Eine Zukunft für Alle“
Spielleiter: Kai Neumann | Consideo GmbH
Sie können selbst den gordischen Knoten zwischen Markt, Medien & Politik intensiv erleben. Dieser blockiert heutzutage substanzielle Schritte hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft. Wie bringen Sie den Status Quo in Bewegung?
Im Anschluss werden Erlebnisse, Verläufe und alternative Handlungsoptionen diskutiert.

Das Konzeptionsteam:
• Till Meyer | Spieltrieb GbR
• Reiner Schmidt | Projekt GenE im BenE-München e.V.
• Dr. sc. nat. ETH Markus Ulrich | UCS Ulrich Creative Simulations und SAGSAGA – Vereinigung für Planspiele in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Bitte melden Sie sich im Vorfeld verbindlich an, um die Besetzung der Spielrollen sicherzustellen – die maximale Teilnehmerzahl für das Planspiel sind 12 Personen.


Zum Gesamtprogramm des Kongresses ...
 
Organisation 2016:
 
gefördert durch:
  • Mit ihrer
  • Mit finanzieller Unterstützung durch das