Netzwerk21Kongress

 

Das Programm zum 7. Netzwerk21Kongress am 15. und 16. Oktober 2012 in Erfurt

Schnelleinstieg:


Montag, 15. Oktober 2012


11: 00 |Impulsreferate

  • Begrüßung und Eröffnung:
    Andreas Bausewein, Oberbürgermeister Stadt Erfurt
    Stefan Richter, GRÜNE LIGA Berlin e.V.
  • Umsetzung der nachhaltigen Entwicklung in Thüringen:
    Christine Lieberknecht, Ministerpräsidentin des Freistaats Thüringen ► Download: Rede (pdf)
  • Bericht aus Rio:
    Ursula Heinen-Esser, Staatssekretärin, Bundesministerium für
    Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
  • Videobotschaft von Peter Altmaier, Bundesumweltminister
  • Dr. Thomas Holzmann, Vizepräsident des Umweltbundesamtes

12: 00 |Schlussfolgerungen von Rio für die lokale Ebene

  • Christine Lieberknecht, Ministerpräsidentin, Freistaat Thüringen
  • Andreas Bausewein, Oberbürgermeister Stadt Erfurt
  • Ursula Heinen-Esser, Staatssekretärin, BMU
  • Jürgen Maier, Geschäftsführer, Forum Umwelt und Entwicklung
  • Vertreter/-in Jugendkongress

Moderation: Stefan Richter|GRÜNE LIGA Berlin e.V

14: 30 |Workshopreihe I

WS 1 – Rio + 20 – Schlussfolgerungen für kommunales Handeln

Moderation: Sebastian Barnet Fuchs|Konrad-Adenauer-Stiftung

WS 2 – ZukunftsWerkStadt: Erfahrungsaustausch zwischen Kommunen auf dem Weg zur nachhaltigen Stadt

  • Erfahrungen aus dem Dialog „Nachhaltige Stadt“, Julia Werner, Geschäftsstelle Rat für Nachhaltige Entwicklung

Erfahrungsaustausch und Workshop mit Vertretern von Kommune entlang der Fragen:

  • An welchen Themen und welchen Schwerpunktprojekten wird lokale Nachhaltigkeit fest gemacht?
  • Welche Modelle und Strukturen zur horizontalen Integration des Themas Nachhaltigkeit in das Verwaltungshandeln sind vorhanden?
  • Welchen Erfahrungen liegen damit vor?

Der Workshop ist vorrangig für Vertreter von Kommunalverwaltungen gedacht, aber auch für weitere Teilnehmer offen.

Moderation: Ralf Elsässer|CivixX – Werkstatt für Zivilgesellschaft

WS 3 – Konsum und Lebensweisen des Einzelnen als Zukunftsoptionen aller – Kampagnen und Angebote auf den Prüfstand

  • Bildung für nachhaltigen Kosum beginnt bei den Kindern! – eine Hörprobe zum Einkaufen, Karen Kassulat, Umweltmusik
  • Kann man Nachhaltigkeit schmecken? – Schärfen der Sinne für Nachhaltigkeit, angefragt: Thomas Hölscher, Naturkost Erfurt GmbH
  • Nationaler Dialogprozess zur Förderung nachhaltigen Konsums – Wie aktiviert man Produzenten und Konsumenten?, Christian Löwe, Umweltbundesamt
  • Nachhaltige und faire Beschaffung – Kommune als Vorbild für nachhaltigen Konsum, Michael Marwede, Servicestelle Kommunen in der Einen Welt

Moderation: Dr. Sabine Heymann|LE Regio

WS 4 – Alles ist endlich – Ressourcenschonung als Pflichtaufgabe

Moderation: Grit Tetzel|GRÜNE LIGA Thüringen

WS 5 – Echt gerecht – Ökologische Gerechtigkeit in Städten

  • Ökologie und Soziales — zwei Seiten einer Medaille?, Dr. Michael Wehrspaun, Umweltbundesamt
  • Naturerfahrung in sozial benachteiligten Quartieren: Die Gestaltung des Wohnumfelds mit Hilfe von Partizipation, Robert Spreter, DUH ► Download: Präsentation (pdf)
  • Engagement für ökologische Gerechtigkeit in Kommunen. Erfahrungen und Perspektiven am Beispiel demografischer Wandel, Dr. Edgar Göll, IZT ► Download: Präsentation (pdf)
  • Gute Beispiele für ökologische Gerechtigkeit: Ruth Dorner, Bürgermeisterin Neumarkt/Oberpfalz

Moderation: Korinna Schack|BMU

18:00 |Verleihung ZeitzeicheN-Preis


Dienstag, 16.Oktober 2012


09:00 |Workshopreihe II

WS 6 – Solidarische Ökonomie – mehr als Green economy? Fortschritt mit anderem oder ohne Wachstum?

  • Solidarische Ökonomie – oder – Anders leben und wirtschaften im Alltag, Dr. Friederike Habermann
  • Nachhaltig wirtschaften – Gewinn für die Region, n. n.
  • Energie- und Ressourcenwandel – eine Frage von Netzwerken, Prof. Dr. Dieter Sell, Leiter der ThEGA
  • Ökonomie der Nachhaltigkeit – Die Bedeutung der Gemeingüter, Prof. Dr.Thomas Sauer, FH Jena
  • Solidarische Ökonomie – eine Alternative zur gegenwärtigen Wirtschaftsweise, Norbert Bernholt, Akademie Solidarische Ökonomie

Moderation: Dr. Sabine Heymann|LE-Regio, Leipzig

WS 7 – Entwicklungszusammenarbeit – Stiefkind des bürgerlichen Engagements

  • Engagementförderung für Entwicklungszusammenarbeit – Herausforderungen aus Sicht einer lokalen Freiwilligenagentur, Karen Leonhardt, Freiwilligen-Agentur Halle ► Download: Präsentation (pdf)
  • Zivilgesellschaftliches Engagement in der Entwicklungszusammenarbeit fördern – Beispiele aus der Stadt Dortmund, Christiane Sticher, Stadt Dortmund
  • Junge Menschen für Entwicklungszusammenarbeit begeistern; Jens Marquardt, Engagement Global, ASA-Prgramm ► Download: Präsentation (pdf)

Moderation: Michael Marwede|Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt

WS 8 – Nachhaltigkeit anstiften – Stiftungen als Partner in der Region

  • Patenschaftsmodell – Stiftungsarbeit und Mitarbeitermotivation verbinden, Sylke Freudenthal, Veolia Stiftung
  • Bürgerschaftliches Engagement für die Region – Motive und Rahmenbedingungen für ein nachhaltiges Engagement, Doris Voll, Bürgerstiftung Jena
  • Energie weitergeben – Bildung von heute ist die Energie von morgen, Dr. Stephan Muschick, RWE-Stiftung
  • politische Bildung – Bildung der künftigen Anstifter?, Parteinahe Stiftungen

Moderation: Holger Tschense|T&T business consulting GmbH & Co.KG, Leipzig

WS 9 – Wohlstand und gutes Leben für alle? Eine kritische Bewertung der Arbeit der Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages aus feministischer Perspektive

  • PD Dr. Uta von Winterfeld, Wuppertal-Institut
  • Dr. Elisabeth Stiefel, Ökonomin
  • Dr. Christa Müller, Stiftung Interkultur

Moderation: Daniela Gottschlich|Leuphana Universität Lüneburg

WS 10 – Gutes gut vermitteln – Methoden und Strategien für eine aktivierende Kommunikation

  • Stadtradeln: Transparent publik! – Öffentlichkeitswirksame Kampagnen zum Mitmachen und Mitgestalten, Andre Muno, Geschäftsstelle Klima-Bündnis, Frankfurt
  • Langer Tag der Stadtnatur – Umweltbildung als Straßenfeger!, Wolfgang Busmann, Stiftung Naturschutz Berlin
  • Videos erfolgreich zur Kommunikation einsetzen, Cornelia Reetz, Film4Change, Berlin
  • Nachhaltigkeit gut verständlich kommunizieren, Herbert Brüning, Stadt Norderstedt

Moderation: Ralf Elsässer|CivixX – Werkstatt für Zivilgesellschaft

11:15|Workshopreihe III

WS 11 – Daseinsvorsorge – Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Kommunen

  • Nachhaltige Daseinsvorsorge – Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse versus liberalisierter Markt? – Ministerin Marion Walsmann, Thüringer Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chefin der Staatskanzlei
  • Demografischer Wandel – nachhaltige Daseinsvorsorge als Steuerungsinstrument?, Ina John, Regional-Managerin MORO Aktionsprogramm regionale Daseinsvorsorge (Saale-Holzlandkreis)
  • Privates Engagement und kommunale Entscheidungskompetenz – eine Partnerschaft für eine zukunftsfähige Energiewirtschaft, Helmut Rohmann, Geschäftsführer Stadtwerke Springe GmbH
  • Hertener Klimakonzept – Nicht warten auf Förderung und Anweisung!, Detlef Großjohann, Hertener Stadtwerke GmbH

Moderation: Dr. Sabine Heymann|LE-Regio, Leipzig

WS 12 – Regionale Energiepolitik als Innovationsmotor

  • Regional erfolgreich sein! Kommunen gestalten den Klimaschutz, Dr. Peter Moser; Bereichsleiter nachhaltige Regionalentwicklung, Dezentrale Energiekonzepte, IdE – nstitut dezentrale Energietechnologien
  • Podiumsdiskussion mit: Andreas Witte, Fachdienst Umwelt, Landkreis Osnabrück, Michael Joost, Gemeinde Wolfshagen, Karsten Wessel, IBA Hamburg

Moderation: Hannah Büttner|IFOK

WS 13 – Von Alternativen und Visionären – Mit gutem Beispiel voran
World-Café mit

  • Ruth Dorner, Bürgermeisterin Neumarkt/Oberpfalz
  • Herwig Danzer, Die Möbelmacher
  • Dr. Ruth Tippe, Gen-Ethisches Netzwerk
  • Claus Biegert, Umwelt-Journalistin

Moderation: Martina Eick|UBA

WS 14 – Nachhaltige Netzwerke im ländlichen Raum

  • Hoffnungsträger ländlicher Raum – Innovation und Wertschöpfung in Thüringen, Prof. Dr. Harald Kegler, Bauhaus Universität Weimar
  • Zukunftskreis Steinfurt – energieautark 2050
  • Innovative Projekte im Schwarzatal, Ines Kinsky, LEADER-Management Saalfeld-Rudolstadt
  • Wettbewerb „Dörfer in Aktion“ Partizipation im ländlichen Raum, Mirko Klich, LEADER-Management Wartburgregion

Moderation: Andre Schäfer|Nachhaltigkeitszentrum Thüringen

WS 15 – Kollaborative Demokratie – Vom Beteiligungsprojekt zur Mitwirkungskultur

Moderation: Ralf Elsässer|CivixX – Werkstatt für Zivilgesellschaft

14:30|“Energie mit Energie sparen“

Theaterstück| Lessingschule Erfurt

14:45|Abschlussplenum

Nachhaltigkeit gestalten – Stehtischgespräch zur Reflexion der Kongressergebnisse

  • Matthias Machnig, Thüringer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Technologie
  • Ron Hoffmann, Thüringer Nachhaltigkeitsbeirat
  • Stefan Lobenstein, Präsident der Handwerkskammer Erfurt

Moderation: Dr. Sabine Heymann (LE Regio) und Ralf Elsässer (CivixX)

15:30|Verabschiedung und Ausblick

Volker Wehle, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Referat Grundsatzfragen der Umweltpolitik, Nachhaltigkeit

Moderation: Stefan Richter|Geschäftsführer, GRÜNE LIGA Berlin e.V.

► Download: Programmheft (pdf)