Netzwerk21Camp

 

Nürnberg nach 10 Jahren wieder Gastgeber

16.-17. September 2020 | Nürnberg | Kulturwerkstatt Auf AEG

Nach 10 Jahren kommt das „Netzwerk21Camp für lokales Nachhaltigkeitsengagement“ erneut nach Nürnberg! Bereits zum 14. Mal werden sich hier viele Expert*innen und Interessierte aus Zivilgesellschaft, Kommunalverwaltungen, Wissenschaft und Wirtschaft aus dem gesamten Bundesgebiet zusammenfinden, um sich über Nachhaltigkeitsthemen auszutauschen, zu vernetzen und voneinander zu lernen.

Denn die Umsetzung der Globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals -SDGs) kann nur gelingen, wenn sie auf die lokale Ebene übersetzt und im alltäglichen individuellen Handeln verankert werden. Daran arbeiten bundesweit zahlreiche NGOs, Kommunalverwaltungen, zivilgesellschaftliche Initiativen und Bewegungen, Vertreter*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft, aus Politik und Kirchen.

Trotz unterschiedlicher Ansätze, Methoden und Arbeitsschwerpunkte eint alle Akteur*innen ihr Engagement für das dringend notwendige gesellschaftliche Umsteuern auf einen nachhaltig-zukunftsfähigen Entwicklungspfad. Mit dem Netzwerk21Camp wollen wir genau dieser Erfahrungs- und Wissensvielfalt eine Plattform für Vernetzung, Fortbildung und Wissenstransfer geben, um allen einen echten Mehrwert für ihre zukünftige Arbeit zu geben.


Nachhaltigkeitsengagement nachhaltig machen!
Wie können tragfähige, dauerhafte und gesunde Fundamente für Nachhaltigkeitsaktivitäten geschaffen werden? Wie lassen sich Projekte verstetigen, verankern und mit anderen vernetzen? Wie kann die eigene Arbeit noch wirkungsvoller und strategischer ausgerichtet werden? Das sind zentrale Fragen für viele Akteur*innen, denen wir auf dem N21Camp in einer Lern- und Erfahrungsgemeinschaft nachgehen wollen, um gemeinsam darauf Antworten zu finden und Lösungen zu erarbeiten.

Wir laden Nachhaltigkeitsakteur*innen zum Netzwerk21Camp in Nürnberg ein zu lebhaftem Austausch, Dialog und Diskussionen!

  • Wir wollen informieren und inspirieren!
  • Wir wollen neue Denk- und Handlungsspielräume öffnen!
  • Wir wollen Brücken schlagen und Aufbrüche wagen!
  • Wir wollen ermutigen und empowern!

Das Netzwerk21Camp richtet sich an alle, die teilnehmen und teilgeben wollen, um gemeinsam für eine zukunftsfähige Gesellschaft zu arbeiten.

Ähnlich wie im letzten Jahr in Berlin wird das Netzwerk21-Treffen wesentlich im Barcamp-Format stattfinden, bei dem die Teilnehmenden aktiv ihre Nachhaltigkeitsthemen, Inhalte und Schwerpunkte setzen und ihre Expertise und Ideen in Workshops und Diskussionsrunden einbringen.


Call for Sessions
Damit die Teilnehmenden an der Gestaltung des Veranstaltungsprogramms aktiv und frühzeitig mitwirken können, starten wir einen Call for Sessions, bei dem ab April Themenvorschläge eingereicht werden können. Für eine Session können ganz unterschiedliche Formate in Frage kommen: Impuls- oder Fachvorträge, die Vorstellung eines Best Practice Beispiels, Projekt- oder Produktvorstellungen, Fortbildungsangebote, Problemberichte, thematische Diskussionsrunden, Workshops, offene Fragen oder ähnliches. Jede Session ist dabei zeitlich auf maximal 60 Minuten begrenzt. Eure Sessionvorschläge könnt ihr hier einreichen. Wir werden sie sammeln um dann gemeinsam mit den Partner*innen vor Ort eine Vorauswahl treffen. So entsteht nach und nach ein vielfältiges Programm aus unterschiedlichen Themen und Formaten. Natürlich wird es auch noch reichlich Zeit und Raum für weitere Sessionvorschläge geben, die erst beim Camp selbst eingebracht werden können. Wir sind gespannt auf euren Input!

https://barcamptools.eu/netzwerk21camp/sessions


N³ – Netzwerk21 Nürnberg Nachhaltigkeit
Eine Besonderheit in diesem Jahr wird ein bereits 2019 eingeleiteter Transitionsprozess des Netzwerk21 sein: Ähnlich wie bei einer traditionellen Hofübergabe auf dem Land soll dabei die Vergangenheit und die bisherige Arbeit des Netzwerks gewürdigt und gefeiert werden, um es dann in die Hände einer neuen Mitgestaltungsgemeinschaft von engagierten Akteur*innen mit ihren Ideen für die Zukunft zu übergeben.


ZeitzeicheN Preisverleihung
Teil des Netzwerk21Camps wird zudem die Verleihung des renommierten Deutsche Lokalen Nachhaltigkeitspreises „ZeitzeicheN“ sein. Der Preis würdigt beispielhaftes Engagement für die Umsetzung der Agenda 2030 und rückt das Engagement der Nachhaltigkeitsakteure ins öffentliche Bewusstsein. Bewerbungen können ab sofort eingereicht werden!

Wir freuen uns auf Eure Sessionvorschläge und eine spannende Veranstaltung!

Das Netzwerk21Camp wird gefördert durch das Umweltbundesamt mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Der Deutsche Lokale Nachhaltigkeitspreis „ZeitzeicheN“ wird gefördert durch Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Weitere Unterstützer sind der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, das Klima-Bündnis und ICLEI.