Netzwerk21Kongress

 

 

Schüler*innen machen Schule – Der Berliner Verein Bildungscent erhält Nachhaltigkeitspreis „ZeitzeicheN“ für herausragende Umweltbildungsarbeit

Schüler*innen machen Schule – Der Berliner Verein Bildungscent erhält  Nachhaltigkeitspreis „ZeitzeicheN“ für herausragende Umweltbildungsarbeit

Dessau-Roßlau, 10.10. 2018 – Der Verein BildungsCent erhält für sein vorbildhaftes Umweltbildungsprojekt  „KursWechsel – Schüler*innen machen Schule!“ den Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis „ZeitzeicheN“ in der Kategorie Bildung und Kommunikation für nachhaltige Entwicklung. BildungsCent setzt sich bundesweit für eine neue, nachhaltige Lehr- und Lernkultur ein. Das Motto: Nicht die Lehrer*innen geben die Richtung vor, sondern die Schüler*innen bestimmen, wo es lang geht. So entstand auch das Modellprojekt »KursWechsel«. Dabei setzen sich Schüler*innen mit dem Thema Meeresverschmutzung durch Plastikmüll auseinander.

Bei der Preisverleihung im Umweltbundesamt betont Jurymitglied Martina Eick vom Umweltbundesamt in ihrer Lobrede die Vorbildfunktion des Konzeptes: „Das Projekt Kurswechsel überträgt auf wunderbare Art den sperrigen BNE-Schlüsselbegriff der Gestaltungskompetenz in das Schulleben, und zwar für die Schüler*innen und Lehrer*innen, die die Seiten sowie die Lehrrichtung wechseln und dabei beide lernen. Wir haben ein Schulsystem, in dem Erwachsene Kindern etwas lehren, was sie in von Erwachsenen ausgetüftelten Lehrplänen finden. Dabei ist längst erwiesen, dass Neues im Gehirn nur durch Selbermachen verankert wird. Hier setzt das Projekt mit der eigenen Lernprozessgestaltung an.“
Durch das eigenständige Erarbeiten von Inhalten und das anschließende Ausarbeiten von Lernmaterialien mit fachlicher Unterstützung erlangen die Schüler*innen durch das Projekt wichtige Kompetenzen. Systematisches und kritisches Denken wird angeregt und Planungs- und Entscheidungsfähigkeit weiterentwickelt.

Auf dem Netzwerk21 Kongress wird traditionell der Deutsche Lokale Nachhaltigkeitspreis „ZeitzeicheN“ an vorbildhafte Projekte verliehen. Ihr Engagement soll durch den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Preis geehrt und gefördert werden. Gut 100 Wettbewerbsbeiträge aus ganz Deutschland gab es in diesem Jahr.

Weitere Informationen zum Preisträger: https://kurswechsel.bildungscent.de

———

Preisverleihung des Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN
Mittwoch, 10. Oktober 2018
19:00 – 21:00 Uhr
Umweltbundesamt
Wörlitzer Pl. 1
06844 Dessau-Roßlau
Der von der GRÜNEN LIGA Berlin organisierte 12. Netzwerk21Kongress findet am 10. und 11. Oktober 2018 in Dessau statt und dient als Vernetzungs- und Fortbildungsplattform für lokale Nachhaltigkeitsakteur*innen aus Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung, Wissenschaft, und Wirtschaft aus dem gesamten Bundesgebiet.

Kontakt:
Grüne Liga Berlin e.V. | Christian Lerche
Prenzlauer Allee 8, 10405 Berlin | Tel.: 0157/51979803 | 030 443 391 -49 Fax: -33
E Mail: christian.lerche@grueneliga-berlin.de | Internet: www.netzwerk21kongress.de

Förderer und Unterstützer des Netzwerk21Kongress
Der 12. Netzwerk21Kongress wird gefördert und unterstützt durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, durch das Umweltbundesamt, durch Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt und finanzieller Unterstützung durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, durch das Land Sachsen-Anhalt und durch die Stadt Dessau-Roßlau. Weitere Unterstützer sind der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, das Klima-Bündnis und ICLEI.