Netzwerk21Kongress

 

Klimaschutz Energie Mobilität


Helden der Energiewende

Veranstalter/Förderer: Georg Salvamoser Stiftung

Starten Sie nun beschwingt in den Frühling und vergessen Sie nicht:
Noch bis zum 10. April können Heldinnen und Helden der Energiewende sich um den renommierten Georg Salvamoser Preis bewerben. 25.000 Euro Preisgeld sind ausgelobt.

Ausschreibung:

-> Nähere Informationen


Smart Tech Trophy
Veranstalter/Förderer: Kraftwerk – City Accelerator Bremen

Seit 2015 bietet das Kraftwerk – City Accelerator Bremen einen Wettbewerb für Startups an. Ihr Ziel liegt darin, nachhaltige Projekte von jungen Unternehmen zu unterstützen. Das Leitmotiv ist einfach: „Gemeinsam bringen wir Ideen zum Erfolg.“ Heinrich Schröder, Prokurist der swb Erzeugung AG & Co. KG und verantwortlich für kraftwerk – city accelerator – bremen erläutert: „Mit unserem engmaschigen Programm tragen wir dazu bei, Startups bei all ihren Fragen relevante Hilfestellungen zu geben, sodass sie nicht nur bestens betreut werden, sondern auch mit einem tragfähigen Business in ihrem Marktsegment durchstarten können.“

Ausschreibung:
jährlich
→ Nähere Informationen


Wettbewerb „Blauer Kompass“
Veranstalter/Förderer: Umweltbundesamt

Ob Starkregen, Hochwasser, Hitzeperioden oder invasive Arten: Eine gute Anpassung an die Folgen des Klimawandels ist neben Klimaschutzmaßnahmen unabdingbare Voraussetzung, um Risiken durch den Klimawandel zu mindern. Effiziente Anpassungslösungen sind gefragter denn je. Das Umweltbundesamt zeichnet die Besten davon aus.

→ Nähere Informationen 


Deutscher Solarpreis
Veranstalter/Förderer: EUROSOLAR

Seit 1994 wird diese Auszeichnung an Gemeinden, kommunale Unternehmen, Vereine oder Gemeinschaften, private Personen, Ingenieure, Architekten sowie an Organisationen vergeben, die sich um die Nutzung Erneuerbarer Energien besonders verdient gemacht haben.

Ausschreibung:
jährlich
→ Nähere Informationen


„100ee-Regionen“
Veranstalter/Förderer: deENet GmbH, BMU

Das Projekt identifiziert, begleitet und vernetzt Regionen und Kommunen, die ihre Energieversorgung auf lange Sicht vollständig auf Erneuerbare Energien umstellen wollen (100ee-Regionen). Derzeit gibt es bereits über einhundert Landkreise, Gemeinden und Regionalverbünde in Deutschland, die dieses Ziel verfolgen und es werden immer mehr. Das Projekt unterstützt engagierte Akteure in den Regionen durch Kommunikations-, Transfer- und Vernetzungsleistungen.

Ausschreibung:
2 x jährlich
→ Nähere Informationen


Solarbundesliga
Veranstalter/Förderer: Bundesverband Solarwirtschaft e.V.

Bei diesem bundesweiten Wettbewerb streiten Städte und Gemeinden um die höchste Pro-Kopf-Dichte von Solarwärmekollektoren und Solarstromanlagen.

Ausschreibung:
laufend
→ Nähere Informationen


European Energy Award
Veranstalter/Förderer: Bundesländer

European Energy Award© Qualitätsmanagement – ein System und Zertifizierungsverfahren für Energieeffizienz- und Klimaschutzpolitik in Kommunen. Klimaschutzpolitik in Städten, Gemeinden und Landkreisen. Er ist prozessorientiert angelegt und dient der Energieeinsparung, der effizienten Nutzung von Energie und der Steigerung des Einsatzes regenerativer Energien. Der European Energy Award® wurde von der EU-Kommission als Umsetzungsinstrument für die Erstellung der Aktionspläne für nachhaltige Energie (SEAP, Sustainable Energy Action Plan) im Rahmen des Konvent der Bürgermeister/innen (Covenant of Mayors) gewürdigt.

Ausschreibung:
fortlaufend
→ Nähere Informationen


„Stadtradeln“
Veranstalter/Förderer: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung u.a.

STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas mit über 1.700 Mitgliedern in 27 Ländern Europas. KommunalpolitikerInnen und BürgerInnen radeln vom 1. Mai bis 30. September drei Wochen am Stück um die Wette und sammeln Radkilometer für den Klimaschutz sowie für eine vermehrte Radverkehrsförderung in ihrer Heimatkommune. Gesucht werden die fahrradaktivsten Kommunalparlamente und Kommunen sowie die fleißigsten Teams und RadlerInnen in den Kommunen selbst.

Ausschreibung:
jährlich
→ Nähere Informationen


Bundeswettbewerb „Klimaschutz durch Radverkehr“

Im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Klimaschutz durch Radverkehr“ können modellhafte, investive Projekte zur Verbesserung der Radverkehrssituation in konkret definierten Gebieten wie beispielsweise Wohnquartieren, Dorf- oder Stadtteilzentren gefördert werden. Ziel ist es, neben der Einsparung von Treibhausgasemissionen auch einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität vor Ort zu leisten sowie durch Vorbildcharakter bundesweit zur Nachahmung anzuregen. Besonders förderwürdig sind Projekte, die in Kooperation mit verschiedenen Akteuren realisiert werden.

→ Nähere Informationen