Netzwerk21Kongress

 

Presseresonanz zum 6. Netzwerk21Kongress

 Jenapolis: Netzwerk21Kongress in Erfurt: Lokale Ebene als Triebkraft für Nachhaltigkeit

Der 6. Netzwerk21Kongress hat vom 15. bis 16. Oktober in Erfurt stattgefunden. Das Leitthema „Nachhaltigkeit gestalten – selbst ist die Region!“ haben gut 250 Teilnehmende diskutiert. Dabei standen die Ergebnisse von Rio+20 ebenso im Fokus wie die immer wichtigere Rolle lokaler Nachhaltigkeitsakteure. Entsprechend dem Motto ergaben die Diskussionen die klare Aufforderung an Bund und Länder, nachhaltige Strukturen zu stärken. Zugleich war allen Teilnehmenden klar, dass es großen Engagements auf der kommunalen Ebene bedarf. „Die lokale Ebene ist und bleibt der zentrale Treiber für eine nachhaltige Entwicklung“, so Stefan Richter, Sprecher des Netzwerk21Kongresses und Geschäftsführer der Grünen Liga Berlin.
→ weiterlesen


Chemnitz erhält Auszeichnungen für Nachhaltigkeit und integrierte Stadtentwicklung

Umweltzentrum Chemnitz und Agenda-21-Initiative gehören zu den ZeitzeicheN-Preisträgern 2012. Verliehen wurde der jährlich in sechs Kategorien verliehene Deutsche Lokale Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN auf dem in diesem Jahr in Erfurt veranstalteten sechsten Netzwerk21Kongress. In einer festlichen Veranstaltung im Ratssaal des Erfurter Rathauses wurden die Chemnitzer Preisträger, darunter Manfred Hastedt, Leiter des Umweltzentrums Chemnitz, am vergangenen Montag mit dem ZeitzeicheNpreis 2012 in der Kategorie Initiativen geehrt.
→ weiterlesen


Gesobau für Sanierungen im Märkischen Viertel geehrt

Die Gesobau AG ist mit dem „Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis Zeitzeichen“ in der Kategorie Unternehmen geehrt worden. Die Berliner Firma erhielt die Auszeichnung nach eigenen Angaben im Rahmen des Netzwerk21Kongresses in Erfurt. Beworben hatte sich die Gesobau mit der Modernisierung von 13.000 Wohnungen im Märkischen Viertel. Förderer des Preises sind unter anderen das Bundesumweltamt und die Veolia Wasser GmbH.


Gemeinde ist froh und stolz: mit Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN ausgezeichnet

Die Freude in Alheim war gestern Abend riesengroß, als im Rahmen des Netzwerk21 Kongresses in Erfurt und der feierlichen Preisverleihung der Laudator, Dr. Ralf Bleicher, Deutscher Landkreistag, das Geheimnis lüftete, dass von den drei nominierten Kommunen: Landratsamt Ortenaukreis, Kreis Steinfurt Agenda 21-Büro und Gemeinde Alheim, als diesjähriger Preisträger in der Kategorie „ZeitzeicheNKommunen“ die hessische Gemeinde Alheim den Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN 2012 erhält. Der Netzwerk21Kongress, der bundesweit nun zum 6. Mal stattfindet, bearbeitet die Themen, denen sich „RIO 2012“ im Kern mit der Entwicklung einer ökologischen Wirtschaftweise („Green-Economy“) und der Einrichtung der notwendigen, institutionellen Rahmenbedingungen für eine Nachhaltige Entwicklung widmete, von Beginn an auf lokaler Ebene.
→ weiterlesen


Hessisch-Niedersächsische Allgemeine: Nachhaltigkeitspreis für Gemeinde Alheim

Preiswürdiges Alheim: Am Montag wurde die Gemeinde mit dem Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis Zeitzeichen in der Kategorie Zeitzeichen Kommunen ausgezeichnet. Die Verleihung fand im Rahmen des Netzwerk21-Kongresses in Erfurt statt.
→ weiterlesen


ka-news: Karlsruher Schülertage erhalten ZeitzeicheN-Preis

Mit dem Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN in der Kategorie Internationale Partnerschaften ist das Projekt „Karlsruher Schülertage“ der Agenda21 Karlsruhe in Kooperation mit dem Arbeitskreis Schülertage geehrt worden. Gewürdigt wurden vorallem Ideen und Lösungen zum Thema Nachhaltigkeit sowie das bürgerschaftliche Engagement der Schüler.