Netzwerk21Kongress

 

hannovercyclechic und PlatzDa!

Oliver Thiele
Minister-Stüve-Straße 16
30449 Hannover

Telefon: 0160 94178780

Internet: hannovercyclechic.wordpress.com/
Email: hannovercyclechic@gmx.de

Zahlreiche andere Städte, allen voran Kopenhagen, machen sich auf, den Stadtraum neu zu verteilen und das Rad auf der einen Seite als Massenverkehrsmittel wieder zu entdecken und auf der anderen Seite als Element des schönen Lebens neu zu entdecken.

Tragen wir unseren Teil dazu bei!!!

Der Blog betrachtet die Situation der Radfahrer*innen und der anderen „schwachen“ Verkehrsteilnehmer*innen in Hannover. Die Rolle der Politik, der Medien und der Verwaltung wird in teils sachlichen, teils satirischen Beiträgen kritisch hinterfragt.
Darüber hinaus wird mit positiven Beispielen aus anderen Städten und Ländern einen Blick über den Tellerrand geworfen.

hannovercyclechic freut sich auf Steigerung der Lebensqualität durch mehr ‘Radverkehr und -kultur’ mit allen…

• Fußgängern, die nicht länger fürchten müssen, von Radfahrern auf dem Bürgersteig drangsaliert zu werden
• Radfahrern, die auf separaten, breiten, asphaltierten Radwegen, schneller und sicherer vorankommen
• Autofahrern, die wirklich auf das Auto angewiesen, die besser vorankommen, weil mehr Menschen Rad fahren
• Kindern, die sich freier und selbständiger im Stadtraum bewegen können und weniger Gefahr laufen angefahren zu werden
• Atemwegserkrankten und allen anderen, die weniger Abgasen und/oder Feinstaub ausgesetzt sind
• Steuerzahlern, da weniger Geld für neue Straßen und Unterhaltung der vorhandenen ausgegeben werden muss
• Anwohnern von Straßen und allen anderen, die weniger Lärm ausgesetzt sind
• Menschen, die mehr Platz in der Stadt haben zum Flanieren, Spielen, Begegnen, Sitzen, Plaudern, Bewegen
• Krankenkassen, weil die Menschen gesünder sind und weniger Geld für Unfallverletzte ausgegeben
• Teilen der Gesellschaft, da mehr Aufenthalt im Freien dazu führt, dass mehr miteinander gesprochen wird

Besondere Projekte:

  • #PlatzDa! Über das Thema Radfahren hinaus ist die Frage „Was macht Stadt für die Menschen ganz konkret lebenswerter?“ wichtiger Bestandteil des Blogs, wie Möglichkeiten der Entschleunigung, attraktive Angebote auf Stadtteilplätzen, Orte für Begegnungen, Verringerung des motorisierten Durchgangsverkehres durch Wohngebiete usw. Die PlatzDa!-Aktionen bringen Menschen zusammen, dazu über Ihr direktes Umfeld und die Lebensqualität darin nachzudenken und sich im besten Falle Aktionen im öffentlichen Raum aktiv zu beteiligen. Bisherige Formen waren Parkplatzpatenschaften, Picknicks, Kinderspiele– und flohmarkt, Yoga und Fitness auf dem Lindener Markt.

Erfahrungen und Kompetenzen:

  • https://hannovercyclechic.wordpress.com/2016/05/28/der-platzda-film-ist-online-aus-parkraum-wird-lebenstraum/
  • https://hannovercyclechic.wordpress.com/2016/09/14/hannovercyclce-better-in-the-block-8-am-siloah-vorbei/
  • https://hannovercyclechic.wordpress.com/2016/07/24/sommerlochfuellung-diy-verkehrskonzept-linden-mitte-teil-2/