Netzwerk21Kongress

 

TAG DER REGIONEN Niedersachsen-Bremen

Herr J. Seevers
Volkmarster Str. 8
27616 Beverstedt-Appeln

Telefon: 04747/931495

Internet: www.tdr-nds.de
Email: stadt-land.js@gmx.de

Das Veranstalternetzwerk des Tag der Regionen ist in Niedersachsen und Bremen 2001 entstanden. Die Inspiration für diese Initiative wurde durch das 3 Jahre zuvor entstandene Bundesnetzwerk veranlasst. Im Kern lädt dieses Netzwerk jährlich zur Präsentation guter Beispiele des LOKALEN und REGIONALEN HANDELNS ein. Die nachhaltige Kreislaufwirtschaft steht dabei ebenso im Mittelpunkt, wie der fair-regionale Umgang miteinander und die Nähe zur Natur vor Ort. Der Wunsch und Wille zur Erhaltung und der immer wieder Neugestaltung lokaler und regionaler Vielfalt von Unternehmen, Initiativen und Vereinen gibt den Veranstaltungen Begeisterung und Kraft.In den jeweils um die 230 Veranstaltungen pro Jahr in den Jahren 2012 bis 2015 nutzten die Veranstalter/-innen jeweils mehrere thematische Akzetnsetzungen im Zusammenhang mit einem jährlich wechselnden Leitmotiv. Im Jahr 2016 lautet das Leitmotiv: NACHBARSCHAFT lokal – regional – global . Das Veranstaltungszeitfenster: 2016: 23.9.2016 -09.10.2016. Der Kerntag ist der offizielle Erntedanktag: 02.10.2016. Lokale und regionale Akteure aus NDS und HB sind wieder eingeladen, GUTE BEISPIELE aus der eigene Arbeit zu präsentierenMehr: Schauen Sie auf der Homepage www.tdr-nds.de

Besondere Projekte:

  • Die Philosophie des Tag der Regionen (sichtbar machen der Chancen einer regionalen Kreislaufwirtschaft – Präsentation der lokalen und regionalen Kultur-Vielfalt – naturnahe Lebensstile herausstellen – Nachbarschaft und Nähe – Fairness lokal wir international – … ) wird von vielen Netzwerken / Initiativen „gelebt“. Die Nutzung des Veranstaltungszeitfensters des Tag der Regionen, gerade für die Präsentation dieser Erfahrungen, zeigt die STÄRKEN DES LOKALEN und REGIONALEN – mit alle ihren natürlichen Widersprüchen.

Erfahrungen und Kompetenzen:

  • GESCHMACKS-ENTDECKER-TAGE. Die Einladung an die Küchen in NDS und HB. Angesprochen werden Schulküchen, Betriebsrestaurants, Gaststätten, Cafe“s und Köchegemeinschaften und natürlich die Veranstalter/-innen des Tag der Regionen darüberhinaus. Jährlich beteilgen sich zwischen 70 und 100 Küchen. Spezialitäten aus der Saison und der eigenen Region stehen im Mittelpunkt. 2016 laden wir dazu wieder ein, diese jeweils typischen Genuss-Erlebnisse anzupreisen. Dazu gehören seit 3 Jahren explizit auch der Einsatz von Wildpflanzen